Pulverbeschichtung
Wie funktioniert Pulverbeschichtung?

Wie funktioniert Pulverbeschichtung?

Bei der Pulverbeschichtung (oft auch "Pulverlackierung") werden die Oberflächen elektrisch leitfähiger Werkstücke mit Pulverlack beschichtet. D. h. es können nur elektrisch leitende Materialien beschichtet werden. Bevor wir Objekte mit Pulver beschichten, müssen diese gründlich gereinigt und vorbehandelt werden. Dies erreichen wir in der Regel durch vorheriges Sandstrahlen. Sind die Teile entsprechend bereit für die Pulverbeschichtung, kommen Sie in die so genannte Pulverkabine. Hier wird das Pulver auf die Werkstücke aufgebracht. Durch die elektrische Ladung haftet es gleichmäßig an.

Ist eine gleichmäßige Beschichtung mit Lackpulver erreicht, wird diese in unserem Ofenraum bei Temperaturen von bis zu 250° in die Oberflächen "eingebrannt". Der Fachmann spricht hier von Vernetzung, da sich durch die Wärmeeinwirkung Lackpulver und Oberfläche des Werkstücks vernetzen.

Bei Fragen sprechen Sie uns gern an!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Website. Cookies sind blockiert, bis Sie der Nutzung zustimmen.
Weitere Informationen Ok Ablehnen